Jonas Dickmann

Person

Jonas Dickmann

M.Sc.
Lehrstuhl für Ingenieurgeologie und Hydrogeologie

PhD Student

Adresse

Gebäude: 1540

Raum: 105

Lochnerstr. 4 - 20

52064 Aachen

Kontakt

WorkPhone
Telefon: +49 241 80-92997
 

Forschungsinteressen

Im Rahmen des PRECODE-Forschungsprojekts untersuche ich Auflockerungszonen (engl.: EDZ – excavation damage zone) im Kristallingestein, die sich beim Tunnelvortrieb im Umgebungsgestein ausbilden. Im Vordergrund der Untersuchungen steht die grundsätzliche Frage nach der Eignung eines kristallinen Wirtsgesteins für die Endlagerung hochradioaktiver Abfälle. Dazu werden verschiedene experimentelle Versuche im Bedretto Untergrundlabor (BULGG) im Tessin (Schweiz) durchgeführt. Ich beschäftige mich vorwiegend mit der Durchführung, Auswertung und Interpretation hydraulischer Versuche, die der Charakterisierung der Permeabilität des Wirtsgesteins dienen. Weiterhin befasse ich mich mit multidisziplinären Daten, die aus verschiedenen Monitoringsystemen gewonnen werden (Mikroseismik, GPR, etc.) und helfen, die zeitliche und räumliche Ausdehnung der Auflockerungszonen besser zu verstehen.

Aktuelle Projekte

PRECODE – Progressive Excavation Disturbance Zone Evolution during and Post Mine-by Tunnelling | Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) Weitere Informationen

Beruflicher Werdegang

Seit 2023 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Ingenieurgeologie und Hydrogeologie
2019-2023 Wissenschaftliche Hilfskraft, Lehr- und Forschungsgebiet Hydrogeologie, RWTH Aachen
2021 Praktikum, HYDR.O. Geologen und Ingenieure GbR in Aachen
2019 Praktikum, Yellowstar Bentonite Mining (Pty) Ltd. in Parys / Johannesburg (Südafrika)
2018-2019 Studentische Hilfskraft, Lehr- und Forschungsgebiet Hydrogeologie, RWTH Aachen

Wissenschaftliche Ausbidung

2019-2023 M.Sc., Angewandte Geowissenschaften, RWTH Aachen, Vertiefung: Geoengineering (GIN)
2021-2022 Auslandssemester (Erasmus+ Programm), Universidad Complutense de Madrid, Facultad de Ciencias Geológicas (Spanien)
2015 - 2019 B. Sc. Angewandte Geowissenschaften, RWTH Aachen, Vertiefung: Geophysik – Hydrogeologie – Ingenieurgeologie (GHI)